Oberflächenveredelungen und Beschichtungen

image

Beton sichtbar zu lassen (z.B. uni-farbige Flächen als Beschichtung- also „flächig-glasartig“ als Kontrastpunkt auszuführen verstärkt die Wirkung der einzelnen Oberflächen zueinander.

Die verwendeten schadstoffgeprüften Beschichtungen aller Art – auf Epoxid sowie Polyurethanbasis sind für Decken, Wände sowie auch für Böden einsetzbar. Von farblos versiegelten Estrichen, oder Betonoberflächen bis hin zu Uni-ausgeführten Lofts mit Unterlegsmatten für den Gehkomfort ist alles möglich.

• fugenlos und daher leicht zu reinigen (z.B.: im Naßbereich)
• höchst strapazierbar
• einfache farbige Umgestaltungen problemlos möglich
• dankbar in der Pflege

Diese Bearbeitung der Oberflächen, in der die Architektur im Vordergrund steht, sind für  mich die Möglichkeit - auch im „modernen Bau“ - den Qualitätsanspruch den dieser Zweifelsohne oft erfüllt,  hervorzuheben.